Andr√© Hahn Bestattungen - w√ľrdevoll - individuelle Trauerbegleitung Wir Helfen Ihnen rufen Sie uns an 040/590565

Vorsorge treffen ‚Äď eine Sorge weniger

Durch vorsorgliche Entscheidungen und Festlegungen k√∂nnen Sie und Ihre Angeh√∂rigen gewiss sein, dass die Bestattung in Ihrem Sinne durchgef√ľhrt wird. Hierf√ľr gibt es eine einfache, aber gesetzlich bindende M√∂glichkeit, die Sie mit einem so genannten Vorsorgevertrag nutzen. Sie legen darin fest, dass wir der Bestatter Ihres Vertrauens sind und beauftragen uns mit der Durchf√ľhrung der notwendigen Modalit√§ten und Ausrichtung einer etwaigen Trauerfeier. Sie bestimmen, ob eine Feuer-, Erd-, oder Seebestattung ausgef√ľhrt werden soll. Sie k√∂nnen unter andrem den Sarg, die Urne, die Musikbegleitung sowie den Blumenschmuck individuell ausw√§hlen.

Nat√ľrlich senden wir Ihnen auf Wunsch das Formular zu, mit dem Sie einen Vorsorgevertrag abschlie√üen k√∂nnen.
Nehmen Sie dazu gern mit uns Kontakt auf.

Bez√ľglich etwaiger Sterbegeldversicherungen k√∂nnen Sie sich hier informieren.

Film - Sterbekassen Spot (Langversion)

Selbstverst√§ndlich erhalten Sie eine Vertrags-Best√§tigung. Dazu bekommen Sie von uns ein Vorsorgek√§rtchen, welche Sie bitte ausf√ľllen und immer bei sich tragen.

Auch f√ľr die Urne in den eigenen vier W√§nden Urne "Zu Hause oder Urne Daheim"

haben wir die entsprechenden Unterlagen :

 

Zur Information:

 

Grundsätzlich ist es nach schweizerischem Recht erlaubt, die Urne mit nach Hause zu nehmen sowie die Asche des Verstorbenen in einem Wald oder in einem fliessenden oder stehenden Gewässer auszustreuen.

 

Dank dieser liberalen schweizerischen Bestattungsverordnung m√∂chten wir auch deutschen Staatsb√ľrgen diese alternative Formen der Bestattung anbieten.

 

Es bestehen folgende Möglichkeiten:

 

Wird eine Urne von Deutschland in die Schweiz geschickt, kann nach schweizerischem Recht, die Asche selbst¬≠verst√§ndlich auch an die deutschen Angeh√∂rigen ausgeh√§ndigt werden. So kommt es, dass sich viele Deutsche entschliessen, die Asche zur√ľck nach Hause zu bringen um diese beispielsweise heimlich im eigenen Garten beizusetzen oder ehrenvoll daheim in der Wohnung aufzubewahren. So k√∂nnen sie der Restsubstanz ihrer geliebten Verstorbenen stets sehr nahe sein. Durch diesen kleinen Umweg √ľber die liberale Schweiz k√∂nnen die deutschen Hinterbliebenen den letzten Willen ihrer geliebten Verstorbenen mit ihren eigenen W√ľnschen und Bed√ľrfnissen in √úbereinstimmung bringen. So, wie das in fast allen L√§ndern Europas problemlos m√∂glich ist.

 

 

Flower